Kontakt-BriefKontakt

Informationssammlungen

Falls Sie einige Webseiten besucht haben, die wir unter "Grundlagen" verlinkt haben, so ist Ihnen vielleicht aufgefallen, wie unterschiedlich z.B. ein Psychiater, eine Mutter eines autistischen Kindes und eine Frau, die selbst autistisch ist über Autismus schrieben? Welcher dieser Texte ist wohl "der beste"? Das kann man nicht allgemeingültig sagen. Welche die beste Informationsquelle für Sie ist, hängt auch von Ihrem speziellen Interesse und dem Anlaß ab, weshalb Sie sich mit Autismus beschäftigen.

Autoren haben unterschiedlichste Absichten, z.B. informieren, aufklären, ermutigen, um Hilfsmaßnahmen kämpfen, sich rechtfertigen, politisch wirksam werden; ... sie verbreiten nicht nur jeweils dazu passende Informationen, sondern auch ihre persönlichen Einstellungen zum Autismus, den einige als als Sensation oder als interessante Herausforderung an die Wissenschaft, weitere vorwiegend als schwere Behinderung, andere als eine seltene, aber durchaus akzeptable Existenzform schildern.

Für ein gründlicheres Verständnis von Autismus, seinen Auswirkungen und dem Umgang damit sollten Sie nicht nur mehrere, sondern auch verschiedenartige Informationsquellen benutzen. Um dies zu erleichtern, haben wir sortiert nach Websites von

  • allgemeinen Verbänden: Ursprünglich waren dies wohl Selbsthilfeorganisationen. Inzwischen nehmen sie Mitglieder auf, die aus unterschiedlichsten Gründen am Thema interessiert sind.
  • Betroffenen
  • Eltern/Angehörigen
  • Fachleuten

Außerdem finden Sie einige Links auf unsystematische Informationssammlungen, auf Medienberichte und auf Fachartikel.

Folgende Themen werden wir an anderen Stellen gezielt besprechen:

  • Websites und einzelne Seiten, in denen man etwas über individuelle betroffene Menschen erfährt
  • Websites und einzelne Seiten, in denen detailliert einzelne Merkmale des Autismus behandelt werden
  • Einstellungen zu Autismus, die auf verschiedenen Websites vermittelt werden
  • Websites von Organisationen, die sich überwiegend einer bestimmten Therapie verschrieben haben: Wir arbeiten noch an einer Übersicht.
Autismus Bundesverband Der Paritätische Berlin